Wie Xavière-Schwester werden

Der erste Schritt: Treffen Sie xavières! So lernt man sich am besten kennen: Fragen stellen, sehen, wie die Xavières leben – und etwas von ihrer Art, Christus zu folgen, erfahren.

Sie können eine oder mehrere xavière(s) treffen, eine Wochenende in einer Gemeinschaft verbringen, eine Mahlzeit einnehmen, Vesper mit uns beten. In Paris findet vom 25. bis 26. Mai 2019 eine Wochenende statt, um die Xaviere zu entdecken.

Der folgende Schritt ist das Postulat. Wenn die Entscheidung getroffen ist, dem Xavière-Orden beizutreten, kann das Postulat beginnen : das ist eine Zeit der ersten Entdeckung des Ordenslebens von innen. Die Postulanten üben weiterhin ihren Beruf aus, wohnen in der Gemeinschaft und teilen dessen normales Leben. Es dauert von sechs Monaten bis zu einem Jahr.


Der nächste Schritt ist das Noviziat, eine zweijährige Ausbildungszeit, wie eine Art Probephase, in der sich die Berufung zu einem Leben als xavière klären soll. Die Novizinen sind zu dieser Zeit nicht mehr berufstätig. Es ist eine Zeit des Zusammenlebens mit den anderen Novizinen, eine Zeit der Einsamkeit und Stille, im Wechsel mit Experimenten mit Sozial oder Pastoralpraktikum, so dass Wurzeln schlagen und die Wahl des Ordenslebens reifen kann.

Während des ersten Noviziatsjahres, machen die Novizinen die 30-tägigen Exerzitien des heiligen Ignatius von Loyola, wo sie von der Novizinenmeisterin begleitet werden. Es ist eine grundlegende geistliche Erfahrung in der Nachfolge Christi.


Am Ende des Noviziats legen die Novizinen ihre ersten Gelübde ab.