Herbst

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer, dunkel und kalt und es regnet viel.

Nun ändern sich die Blätter: das Grün wird gelb oder braun,  manchmal rot,  aber alle werden fallen.

Der Herbst ist mit seinen Farben ist angekommen!

Manchmal bringt diese Jahreszeit die Traurigkeit mit sich. Nicht nur der Schulbeginn mit seinen Herausforderungen ist anstrengend, sondern auch die dunklen Tage  und die längeren Nächte, die viel Energie abverlangen.

Der französische Dichter Paul Verlaine hat darüber sehr bekannte Verse geschrieben, die während des 2. Weltkrieges so wichtig waren:

Les sanglots longs                                        Seufzer gleiten
Des violons                                                     Die saiten
De l’automne                                                  Des Herbsts entlang,
Blessent mon coeur                                    Treffen mein Herz
D’une langueur                                              Mit einem schmerz
Monotone                                                       Dumpf und bang.

Tout suffocant                                              Beim glockenschlag
Et blême, quand                                           Denk ich zag
Sonne l’heure,                                               Und voll peinen
Je me souviens                                             An die Zeit,
Des jours anciens                                         Die nun schon weit,
Et je pleure                                                     Und muss weinen.


Et je m’en vais                                              Im bösen winde
Au vent mauvais                                         Geh ich und finde
Qui m’emporte                                             Keine statt…
Deçà, delà,                                                     Treibe fort,
Pareil à la                                                        Bald da bald dort,
Feuille morte.                                               Ein welkes Blatt.

Aber im Gegenteil sind    die Farben schön anzusehen! Die Natur hat einen majestätischen Mantel angezogen!

Traurigkeit und Erstaunen zugleich!

Es ist wie das Fest der Kreuzerhöhung. Die Liebe überwindet alles.

Ja alles geht zu Ende aber im Schoss unseres Herrn, der uns das ewige Leben gibt.

Dieses Lied für Komplet kann uns helfen: Gott ruft uns zur Vollendung des Lebens!