Die Sternsinger sind wieder unterwegs

Jedes Jahr sind wir von den Sternsingern begeistert!

P1010796

Zuerst,  weil diese Kinder als Könige süß sind

Zweitens, weil sie durch die großzügigen Spenden, die sie sammeln, Kindern in Not helfen.

Drittens für die Bedeutung der Beziehung zwischen Staat und Religion in Deutschland

26230129_10155970678086530_7177708364711903923_n

Jedes Jahr sehen wir einige Fotos, auf denen Angela Merkel im Kanzlerhaus,

26219672_1405136212930881_8784772974588003663_n

oder Bürgermeister oder Abgeordnete im Landtag  die Sternsinger empfangen. Für die Franzosen sind diese Fotos unvorstellbar! Tatsächlich ist die Trennung zwischen Staat und Religion so stark, dass kein französischer Präsident, sich in der Öffentlichkeit mit einer irgendeiner religiösen Gruppe fotografieren lassen würde. Das würde bedeuten, dass der Präsident eine Religion bevorzugen würde.

Und in diesem Fall weiß jeder, dass Frau Merkel  lutherisch ist. Trotzdem begrüßt sie alle Sternsinger mit ihren Begleitern  und nimmt sich Zeit um eine Rede zu halten. D.h. dass das Ziel ganz verständlich ist: Die Sternsinger vertreten zwar die katholische Kirche, aber eigentlich viel mehr eine Gruppe, die sich für die Armut der Welt einbringt. Diese Aktion wirkt weit über die Religion hinaus.

Und wir fühlen uns wohl diesem globalen Verständnis!