Im Juli

Das Generalkapitel fängt am 1. Juli in La Pourraque (in der Provence) an.

Gudrun und Beatrice werden dabei mit 27 anderen sein.

Das Kapitel ist die höchste Versammlung eines Ordens, sogar über der Generaloberin, im Vergleich zu einer Synode oder Konzil in der Kirche.  Die getroffenen Entscheidungen  sollen danach von der Generaloberin und ihrem Rat umgesetzt werden.

chapelle_3-1-e1455307458651-mmfjm7f7jg0yoisvjncpx9gcoo0awslt6ob2odeens

Erstens acht Tage Exerzitien, um Gott besser zu hören und dann Wahl und Arbeit.

Die Wahl ist sehr wichtig. Es geht um eine neue Generaloberin und vier Xavieres als Generalrat für sechs Jahre. Natürlich gibt es keinen Wahlkampf, weil niemand  sagen kann: ich bin die Generaloberin, die für den Orden am besten angepasst ist. Wer wird die folgende sein? Die Antwort wird am 16 Juli veröffentlicht. Und es ist spannend.

 

Pqe5-1-mm8eqizmyyngqpkkhse6cdr88qn0uyynewyf8n0x4o

 

Zwischen dem 17. und 29. Juli werden Texte geschrieben und gearbeitet, um Richtungen für die zukünftigen Jahre zu geben.  Die Wörter müssen genau sein, damit die Xavieres des Kapitels einverstanden  sind und von allen verstanden werden.

 

 

Pqe10-1-mm8eqizmyyngqpkkhse6cdr88qn0uyynewyf8n0x4o

 

Anschließend wird die Versammlung der ganzen Kongregation zwei Tage lang mit der neuen Generaloberin veranstaltet. Nicht leicht, für 115 Schwestern eine Unterkunft zu finden aber das lohnt sich. Einmal alle sechs Jahre ist nicht zu viel. Und die Freude ist da!