« Fasten und teilen » in der Fastenzeit

 

Wie die anderen Jahre haben wir in der Pfarrei St Paulus in Billstedt und St Stephanus in Mümmelmansberg einen fastenabend angeboten. Jedes Mal ist die Spende an ein Projekt angeknüpft. Dieses Jahr haben wir die Leiterin  der Krankenstube Frau Kieninger eingeladen, die uns mit  Begeisterung diese Einrichtung vorgestellt hat.

Die Krankenstube für Obdachlose befindet sich im ehemaligen Hafenkrankenhaus auf St. Pauli und ist ein stationär-ambulantes Hilfeangebot für kranke obdachlose Menschen.

Viele Menschen in Hamburg leben in Armut.  Mehr als  1.000 Personen sind obdachlos, haben wenig Perspektiven und häufig auch eine angeschlagene Gesundheit. Die Caritas ist für diese Menschen da, mit zahlreichen Angeboten und Projekten.

Rund um die Uhr stellt die Krankenstube 18 Betten für diesen Personenkreis bereit. Vier dieser Betten werden zur Nachsorge von Menschen, die an einer geschlossenen TBC erkrankt sind, zur Verfügung gestellt. Neben der gesundheitlichen Pflege soll die sozialpädagogische Betreuung die Rückkehr der obdachlosen Männer und Frauen auf die Straße verhindern.

18 Betten für diese ganze Bevölkerung sind wie ein Tropfen auf dem heißen Stein aber es ist die einzige solche Einrichtung in Hamburg und viele Obdachlosen werden dort schweren Krankheiten geheilt und sie erleben die Wärme der Beziehung. Ein gemütlicher Raum in dem harten Leben!

Aber Frau Kieninger hat uns deutlich mitgeteilt, dass die Krankenstube Unterstützung braucht.  So haben wir gespendet und eine Kollekte von Badetüchern wird eingesammelt.

SAM_6222