Béatrice, xavière

beatrice

Ich bin im Jahre 1971 geboren und in Paris aufgewachsen. 1999 bin ich bei La Xavière, für das Postulat angekommen. Nach dem Noviziat und meinen ersten Gelübden im Jahre 2002 habe ich 10 schöne und ereignisreiche Jahre in La Rochelle verbracht, wo ich 7 Jahre lang eine Beschäftigungsgesellschaft geleitet habe, und wo ich, im September 2009, meine endgültigen Gelübde abgelegt habe. Seit September 2012 bin ich in unserer Hamburger Gemeinschaft in Norddeutschland tätig. Es handelt sich um eine neue Gründung und, um unseren Horizont europaweit und weltweit zu erweitern, diesmal nicht im französischen Sprachraum …!
Ich habe anfangs die deutsche Sprache gelernt und nach und nach perfektioniert. Außerdem habe ich einige Praktika ausgeübt, um die deutschen sozialen Aktionen und Einrichtungen kennenzulernen. Ich moderiere auch ein paar geistliche Angebote in der französischsprachigen Gemeinde zum Beispiel oder in Billstedt, unserem Stadtviertel östlichen von Hamburg, wo ich zu dem Team gehöre, das 55 Firmlinge begleitet.
Darüber hinaus habe ich im September 2014 eine soziale und humanitäre Arbeit in einer Erstaufnahme für Asylbewerber angefangen. Es geht um Container, manchmal auch nur um Zelte auf einem ehemaligen Stadionparkplatz. Alles ist dort prekär, denn der Flüchtlingsansturm nach Deutschland ist massiv. Die Menschen kommen aus Afghanistan, Syrien, dem Irak, Eritrea, vom Balkan. Die Notsituationen, die wir sehen und hören, überwältigen uns… Das ist eine Mission an den Peripherien, genauso wie es der Geist des Xavière-Ordens und der Papst Franziskus möchte!