« Körper und Stimme » mit den Xavières und mit dem Chor

Jeden Sommer findet ein Treffen der jüngsten Xavieres statt und ich, Aurélie, war dabei. Dieses Jahr haben wir uns über die Liturgie ausgetauscht. Im Rahmen dieser Fortbildung haben wir einen Tag zum Thema „Körper und Stimme“ mit einer Künstlerin verbracht.

Instantané 4 (17-09-2014 13-04)Durch verschiedene Übungen hat sie uns geholfen, uns der Verbindung zwischen unserem Körper und unserer Stimme bewusst zu werden. Es war ein toller Tag ! Außerdem war es eine gemeinsame Erfahrung mit ein paar meinen Schwestern aus drei Kontinenten, was bedeutsam für jede und für unsere Kongregation ist.Instantané 1 (17-09-2014 13-02)

 

 

 

 

 

SAM_4809Am 20. August 2014, dem Tag meiner Heimkehr in Hamburg, fand die erste Probe des St Paulus Chors, dem ich gehöre, nach der Sommerpause statt. Wie gewöhnlich fingen wir mit körperlichen Übungen an, aber diesmal fanden sie wegen der Erfahrung des Sommers einen besonderen Klang in mir, einen schönen Klang ! Unter anderen hatten wir während dieser sommerlichen Fortbildung geübt, uns beim Singen zuzuhören, die anderen Stimmen wirklich als Freunde anzunehmen. Das Ende August stattgefundene Chorwochenende bot eine gute Gelegenheit, um es zu üben und es zu genießen. (Nicht nur die Gesänge und was dazu passt waren zu schätzen, sondern auch die Beziehungen und die gute Stimmung).

Zwar braucht man viel mehr als einen Tag um den Zusammenhang „Körper und Stimme“ zu vertiefen, aber wenig ist immer mehr als nichts. Und solche Übungen bei dem Chor, wo auch die gute Laune herrscht, können mir – uns – helfen, diese Verknüpfung bewusster zu machen.