Letztes gemeinschaftliches „Wochenende“ des „Jahres“

Einmal pro Woche und einmal pro Monat erleben wir etwas , was wir „gemeinschaftlichen Abend“ bzw. „gemeinschaftliches SAM_4768Wochenende“ nennen. An solchem Abend bzw. Wochenende machen wir keinen persönlichen Termin aus, um die Zeit zusammen zu verbringen. Natürlich treffen wir uns sonst oft, mindestens durch die täglichen gemeinsamen Gebete. Aber manchmal gibt es Wochen, wo wir uns nur kurz treffen können. Deshalb ist es uns wichtig, auf solche regelmäßigen Termine sorgfältig zu planen. Wir besprechen sehr unterschiedliche Themen, laden zu uns nach Hause ein, nehmen zusammen an einer Veranstaltung teil …

 

SAM_4779 Bei „la Xavière“ laufen die Jahre im Zusammenhang mit dem Schuljahr . In der Tat ist der Sommer unter anderem die Zeit, wo die betroffenen Schwestern umziehen. Und so kommt es, dass nach ihrem Sabbatjahr Hélène im Juli wieder nach Frankreich fahren wird, während die drei anderen ihre Beschäftigungen in Hamburg fortsetzten.

SAM_4783 - Copie

Mitte Juni haben wir also unser letztes „gemeinschaftliches Wochenende“ für 2013-2014 erlebt, während dessen wir die Bilanz des Jahres gezogen haben. Wir schauen auf unser Jahr zurück, um hervorzuheben, wofür wir uns bedanken wollen, was hat uns –oder nicht – geholfen und was wollen wir für das „nächste Jahr“ behalten, verändern oder durchführen .

Am Anfang unseres Wochenendes hat zum ersten Mal eine Messe in unserer Kapelle stattgefunden. Wir haben uns sowohl darüber sehr gefreut, als auch über den Blick auf das vergangene Jahr. Wir haben uns für vieles zu bedanken !

SAM_4776